Strecken u. Zeitplan der 7. ADAC Rallye Trifels Historic 2018:

Im Rahmen der 12. Kaiserslauterer Classics veranstaltet die SPORTFAHRER UNION KAISERSLAUTERN in Zusammenarbeit mit der Stadt Kaiserslautern die 7. ADAC Rallye Trifels Historic in der Westpfalz.

Die 7. ADAC Rallye Trifels Historic in der Westpfalz findet auch in diesem Jahr wieder in 2 getrennten Wertungen statt.

Eine Sport-Wertung mit Gleichmäßigkeitsprüfungen auf legendären westpfälzischen Bergrennstrecken und Rallye Sonderprüfungen.  Die  Gesamtstreckenlänge beträgt ca. 300 km, mit insgesamt 9 Wertungsprüfungen auf Sollzeit mit bekannter Zeitnahme. Die Wertungsprüfungen dienen dazu, das Geschick einer gleichmäßigen Fahrweise unter Beachtung der StVO zu überprüfen. Die Sollfahrzeiten bei den Etappen und den Wertungsprüfungen entsprechen einer Durchschnittsgeschwindigkeit von maximal 49 km/h. Es gibt weder geheime Zeitkontrollen noch unbesetzte Kontrollen. 

Bei der Touristik-Wertung handelt es sich um eine Oldtimer-Ausfahrt mit Sonderaufgaben (Geschicklichkeits-/Schätz-/Spielaufgaben) auf westpfälzischen Strecken mit einer Gesamtlänge von ca. 300 km in einem zeitlichen Rahmen und einer Durchschnittsgeschwindigkeit max. 35km/h.

Beide Wertungen fahren die gleichen Strecken.

Bestaunen Sie am Straßenrand die historischen Fahrzeuge.

Streckenplan :

1. Etappe :
Start Freitag 15.06.2018 15:00 Uhr auf dem Stiftsplatz Kaiserslautern.
Traditionsgemäß eröffnet nach einer kurzen Vorstellung der Fahrzeuge der Rallyeleiter als erstes Vorausfahrzeug die 7. ADAC Rallye Trifels Historic. Über Hochspeyer bis Neidenfels erreichen die Oldtimer gegen 15:15 Uhr die erste Wertungsprüfung (WP 1) von Lambrecht zum Kurpfalz Park. Von hier aus geht es über Bad Dürkheim, Ungstein, Kallstadt, Herxheim am Berg & Kirchheim zu einem kurzen Zwischenstopp gegen 15:55 Uhr nach Kleinkarlbach. Neuleiningen, Tiefental, Eisenberg, Kerzenheim, Göllheim,
Dreisen, Standenbühl sind die Ortschaften auf dem Weg zur WP 2 (ab 16:37 Uhr) von Breunigweiler in Richtung Sippersfeld. Gonbach, Münchweiler an der Alsenz, Langmeil, Lohnsfeld, Potzbach, Otterberg, Baalborn & Mehlingen sind die letzten Durchfahrten bevor der Tross bei der letzten WP des Tages gegen 17:35 Uhr auf dem WM-Parkplatz Schweinsdell seine Runden dreht. Zum Abschluß des Tages treffen sich die Teilnehmer ab 17:50 Uhr beim Pfalz Center in Kaiserslautern, wo alle Fahrzeuge nochmals besichtigt werden können.

2. Etappe:
Re-Start Samstag 16.06.2018 08:30 Uhr Pfalz Center Kaiserslautern.
Gleich zu Beginn geht es zur WP 4, dem „Stall“ zur Weltachse (8:40 Uhr) und über Mölschbach, Trippstadt zur WP 5 bei Schmalenberg ab 9:15 Uhr. Heltersberg, Waldfischbach-Burgalben, Höheinöd, Thaleischweiler Fröschen, Rodalben und Münchweiler sind die nächsten Stationen, bevor die Firma Opel Schechter auf der Pirmasenser Husterhöhe ab 10:30 Uhr zu einem kurzen Stopp einlädt. Nun geht es nach Winzeln, wo die letzte WP (10:41 Uhr) dieser morgendlichen Etappe ansteht. Über Walshausen, Hornbach, Altheim und Mittelbach geht es nun zur wohlverdienten Mittagspause auf den Zweibrücker Schloßplatz. Hier wird das erste Fahrzeug gegen 11:43 Uhr erwartet.

3. Etappe:
Re-Start Samstag 16.06.2018 12:30 Uhr Schloßplatz Zweibrücken.
Wattweiler, Webenheim, Blieskastel, Lautzkirchen, Kirkel-Neuhäusel, Neunkirchen und Hangard sind die ersten Stationen dieser nachmittäglichen Fahrt, bevor die 7. WP ab 13:39 Uhr bei Steinbach losgeht. Über Saal und Bubach geht es zu einem Zwischenstopp nach Krottelbach (14:06 Uhr), bevor es über Ohmbach an den Stausee in Brücken zur WP 8 ab 14:18 Uhr geht. Über Gries, Hütschenhausen, Hauptstuhl, Bruchmühlbach, Langwieden, Mittelbrunn, Oberarnbach, Obernheim geht es die Bergrennstrecke hinunter nach Queidersbach, zur letzte WP (15:13 Uhr) dieser Rallye geht. Die letzten Stationen bevor wir wieder Kaiserslautern erreichen sind Linden, Krickenbach & Stelzenberg. Das Fahrerfeld wird ab 15:45 Uhr beim Fraunhofer Institut (Trippstadter Straße) im Rahmen einer größeren Pause.

Bitte achten Sie darauf, dass es aufgrund von kurzfristigen Straßensperrungen zu Routenänderung kommen kann!


 

 

ADAC Rallye Trifels Historic

bei Youtube